vorwerk-bomsdorf.info
Bomsdorf
Ausflüge
Klassentreffen
Reisen
Autos, Blumen, Motorräder ...
Darß
Kontakt

zur Familienseite
der
Familie Zahn

Darß

Juni 2006
Ausspannen auf dem Darß

Nachdem Ende Mai nun endlich feststand wie sich terminlich das Jahr für die Familie gestalten würde, hatten wir uns kurz entschlossen doch eine Woche Urlaub auf dem Darß zu machen. Wir hatten über einen Bekannten eine Adresse von Privatleuten in Born erhalten. Wir hatten glück und es war noch ein Zimmer frei.
Manuel hatte sich bereiterklärt das Haus zu hüten (so hatte er auch etwas ungestörte Zeit mit seiner Freundin).
Bei strahlendem Sonnenschein machten wir uns auf den Weg Richtung Norden. Ohne Probleme fanden wir den kleinen Ort. Da es noch Vorsaison war, gab es noch nicht zu viele Leute dort.

Am ersten Tag erkundeten wir den Ort, gingen am Bodden spazieren. Wir gingen sogar das erste Mal baden. Abend fanden wir noch eine kleine nette Gasststätte. Wir kehrten gern dort ein.

Wir teilten uns die Tage so ein, dass wir vormittags und abends baden gingen, und in der größten Hitze besser etwas Schattiges suchten. So besuchten wir am 19.06. das Freilichtmuseum in Klockenhagen. Mit den verschiedenen rohrgedeckten Häuschen, einer Windmühle, verschiedenen Scheunen und Ställen gewann man einen guten Einblick in das ländliche Leben einer nicht all zu weit entfernten Vergangenheit. Auf alle Fälle war es sehenswert.

Am 20.6. nutzten wir die Zeit zum Baden. Diesmal in Ahrenshoop. Das der Darß für seine FKK-Strände berühmt ist, war für Andrea erst einmal schockierend. Manfred genoß das freizügige Baden, auch wenn das Wasser noch ziemlich kalt war. Michael badete nach anfänglichem Zögern auch FKK.
Am Nachmittag fuhren wir dann nach Saßnitz. Wir wollten ehemalige Nachbarn besuchen. Da wir die Adresse nicht so genau wussten, machten wir erst einmal eine Stippvisite bei Manfreds Tante. Dort half man uns die Nachbarn ausfindig zu machen. Nach einigem Suchen fanden wir die ehemaligen Nachbarn aus dem Archenholdring in Eisenhüttenstadt. Das gab ein Hallo. Lange unterhielten wir uns und schauten Bilder an.

Am 21.06. war es zum Baden zu kalt. So entschlossen wir uns ein Fahrzeugmuseum in Barth sowie das Bernsteinmuseum in Ribnitz Dammgarten zu besuchen.
Wir waren gleich die Ersten. Das Bernsteinmuseum ist ein Publikumsmagnet und entsprechend besucht. Michael hielt tapfer aus, obwohl der Bernstein nicht so sehr interessant für Ihn war. Uns hat die Ausstellung jedenfalls sehr gefallen. Anschließend besuchten wir auch noch die Schaumanufaktur. Dort konnte man die einzelnen Schritte bei der Schmuckherstellung ansehen. Natürlich fanden wir auch noch ein Armband aus Bernstein und einen Ring für Andrea.
Zum Ausgleich besuchten wir dann das Fahrzeugmuseum in Barth. Das Museum lag sehr versteckt und war in einer alten Zuckerfabrik untergebracht. Mann hatte wahrscheinlich als ABM-Maßnahme die Ausstellung aufgebaut. Nicht sehr groß, aber trotzdem interessant. Auf alle Fälle für Michael.

Wir badeten dann noch in Ahrenshoop. Das Wetter war aber doch sehr kühl, so daß wir es doch vorzogen zurück nach Born zu fahren nachdem wir ein paar sehr schöne Fotos von der Ostsee gemacht hatten.

 

Am 21.6.06 machten wir eine Boddenrundfahrt in Wustrow. Wenn der Bodden auch nicht so sehr spektakulär ist. Es ist doch eine Schiffchenfahrt immer wieder schön.

Natürlich mussten wir auch den Strand in Prerow besuchen. Da es aber ziemlich windig war, wurde es ein kurzes Badevergnügen.

 

 

 

zum Seitenanfang

 

  (c) 12. März 2009, Andrea (Bild, Gestaltung) & Manfred (Text) Zahn, Bomsdorf