vorwerk-bomsdorf.info
Bomsdorf
--> Vorwerk
--> Neuigkeiten
Ausflüge
Klassentreffen
Reisen
Kontakt

zur Familienseite
der
Familie Zahn

--> Vorwerk

Inhalt dieser Seite:

Juli 2002
 

seit 5. August 2002

11. Dezember 2002

Oktober 2007

21. Januar 2008

13. Januar 2009

Neuzugang in Bomsdorf Vorwerk  und ein Wegzug

Bau der Ortsdurchfahrt Bomsdorf Vorwerk

Busverbindung für Bomsdorf Vorwerk

Straße Bomsdorf - Bomsdorf-Vorwerk

”Bestand” im Vorwerk

Bewohner in Bomsdorf Vorwerk

Juli 2002

Unser Vorwerk hat sich vergrößert um 5 Personen, und einer ist zurück nach Eisenhüttenstadt gezogen.
Nun sind wir ca. 54 Personen im Vorwerk.

zum Seitenanfang

Bau der Ortsdurchfahrt Bomsdorf

Kreisstraße L 6705 in Bomsdorf Vorwerk

Die Straße durch unser Vorwerk ist endlich fertig.
Wir haben die Bauphasen gut gemeistert.

zum Seitenanfang

(c) 28. Oktober  2002, Andrea Zahn, Bomsdorf

Dezember 2002

11. Dezember 2002 - Bushaltestellen für's Vorwerk

Etwas Unruhe im Vorwerk, sonst wirkt das Vorwerk wochentags meist wie ausgestorben:

Zwei Bushaltestellen sind irgendwann im Verlauf des Tages aufgestellt worden.
Bekommen wir nun endlich eine regionale Anbindung?
Viele Bewohner sahen sich das Ganze erst einmal an. Es stimmt, hier in unserem Vorwerk fährt ein Bus entlang.
Früh einer - der einzige am Tag und auch nur während der Schulzeit - fährt der Bus bis Neuzelle zu einer Zeit, wo unsere Kinder leider zur 1. Unterrichtsstunde zu spät kommen würden. Na ja, gut ist diese Zeit für ältere Mitbewohner.
Nachmittags wieder nur ein Bus, der in Neuzelle abfährt. Vorausgesetzt, der Anschluß von Eisenhüttenstadt - gleich nach der 6. Unterrichtsstunde - klappt in Neuzelle, wäre dieses Verbindung ideal. So wären unsere Kinder schon vor 14.00 Uhr zu Hause. Kein Fußweg von Schwerzko mehr.

Nun wollen wir hoffen, daß diese Busverbindung unseren Vorwerkern zum Nutzen ist. Dies wird schon in den nächsten Tagen getestet.

zum Seitenanfang

(c) 15. Dezember 2002, Andrea Zahn, Bomsdorf

Oktober 2007
--> Straße Bomsdorf - Bomsdorf

Es hat lange gedauert ...
Diese Straße Weg war eigentlich bis dato nur ein Plattenweg. Jedoch wird diese Straße von vielen täglich genutzt. Es mußte überlegt werden, ob die Straße in diesem Zustand bleibt oder baulich aufgewertet wird.
Es stand vor vielen Monaten die Frage im Raum: Welchen Status bekommt die Straße von Bomsdorf nach Bomsdorf-Vorwerk? Geplant war seitens der Ämter, diese als sogenannten Feldweg zu belassen. Damit gäbe es für uns keinen direkten Weg mehr nach Bomsdorf direkt. Das hieße für uns Vowerker: um zu unserem Hauptdorf zu kommen, müßten wir einen Umweg von ca. 17 km in Kauf nehmen. Das wollten wir nicht hinnehmen. In vielen Gesprächen, Diskussionen und auch mit einer Unterschriftenaktion wurde die Straße endlich eine Bitumenschicht aufgetragen.
In der 2. Oktoberhälfte durften wir sie endlich befahren.
Fazit: bequemer und leichter bis zu “unserem” Dorf.
Nebeneffekt: Es schont unsere Fahrzeuge.
Danke, liebe Straßenbauer!

 

Seitenanfang

(c) 4.2.2008 Andrea Zahn, Bomsdorf

21. Januar 2008 - “Bestand” im Vorwerk

Personen

53

Katzen

10

Hunde

11

zum Seitenanfang

Keine Garantie für korrekte Angaben!

(c) 21. Januar 2008, Andrea Zahn, Bomsdorf

13. Januar 2009 - Bewohner in
Bomsdorf Vorwerk

Personen

54

Katzen

9

Hunde

12

zum Seitenanfang

Keine Garantie für korrekte Angaben!

(c) 13. Januar 2009, Andrea Zahn, Bomsdorf